IMG_3255_mid

Holzheizsysteme von Hoval und Fröhling

Die Firma Wenzel empfiehlt Holzheiztechnologie der Firmen Hoval und Fröhling. Das hat gute Gründe. Fröhling ist Pionier bei modernen Holzheizsystemen. Fröhling Scheitholzkessel überzeugen durch ihre hohe Praxistauglichkeit, Robustheit und Sicherheit aus jahrzehntelanger Erfahrung. Erhältlich in den Leistungsgrößen 15 kw bis 70 kw.

IMG_3033_mid

Der Hersteller Hoval bietet modernste Holz-Heiztechnologie, ökologisch und effizient. Der AgroLyt Stückholzkessel bietet ein dreistufiges Verbrennungsverfahren mit maximalem Energiegewinn (Wirkungsgrad über 90%). Eine Investition, die sich lohnt.

Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie uns in unseren Ausstellungsräumen in Georgensgmünd oder vereinbaren Sie einen Termin. Wir beraten Sie gern.

Bernd Herzog
Heizungsbaumeister und Inhaber der Wenzel GmbH

IMG_3027_mid

Kundendienst von Wenzel

Bei Störungen oder Schäden bieten wir unseren Kunden einen zuverlässigen Reparatur- und Wartungsservice. Eine regelmäßige Wartung Ihrer Heizung dient dazu, diesen Problemen und somit höheren Kosten durch Schäden vorzubeugen. Wir übernehmen gerne diese Aufgabe. Sprechen Sie mit uns. Kundenzufriedenheit, Qualität und Service werden bei Wenzel Haustechnik ganz besonders groß geschrieben.

24-Stunden-Notdienst

Mit unserem Notdienst zu fairen Preisen bieten wir Ihnen daher auch außerhalb der Geschäftszeiten kompetenten und qualifizierten Kundendienst – und das 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Wenzel Haustechnik lässt seine Kunden nicht im Regen stehen. Wir bieten den Notdienst nicht nur für unsere eigenen Kunden, sondern für alle, die uns rufen. Und auch der Einsatz von Markenfabrikaten sowie bewährten Materialien ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Notdienst: 09172 / 6953 -33

thermometer_nah

Tipps für Energiesparer

Senken Sie die Raumtemperatur

Mit der Absenkung der durchschnittlichen Raumtemperatur um 1°C sparen Sie rund 6 % Heizenergie und damit natürlich auch Kohlendioxidemissionen und Heizkosten. Ein einfaches Thermometer kann Ihnen bei der Temperaturregelung helfen.

Lüften Sie vernünftig

Vermeiden Sie ständig gekippte Fenster. Dadurch gelangt die gerade erwärmte Innenluft sogleich wieder nach außen und die Wände kühlen aus. Besser ist es alle zwei bis drei Stunden, für drei Minuten, eine Stoßlüftung mit weit geöffnetem Fenster und geschlossenem Thermostatventil vorzunehmen.

Installieren Sie elektronische Thermostatventile

Mit einem programmierbaren elektronischen Thermostatventil können Sie die Raumtemperatur jederzeit bedarfsgerecht steuern. Der Austausch der Ventile geht schnell und einfach.

Dämmen Sie die Heizkörpernischen

Ein beträchtlicher Teil der Wärmeverluste einer Wohnung entfällt auf die Heizkörpernischen, da dort die Wände dünner sind. Ist der Abstand zwischen Heizkörper und Wand ausreichend, können Sie Heizkörperdämmplatten auf die Wand kleben. Bei weniger Platz zwischen Heizkörper und Wand kann flexible Dämmfolie verwendet werden.

Dämmen Sie die Verteilleitungen

Bei nicht gedämmten Verteilleitungen sollten Sie die Möglichkeiten einer nachträglichen Wärmedämmung prüfen. Ungedämmte Heizungsrohre geben nämlich bereits auf dem Weg zu Ihrem Heizkörper eine ganze Menge Wärme ab.

Gönnen Sie ihrer Umwälzpumpe eine Verschnaufpause

Überprüfen Sie Ihre Umwälzpumpe. Diese pumpt das Warmwasser durch die Heizungsrohre und ist häufig völlig überdimensioniert und überflüssigerweise Tag und Nacht in Betrieb. Eine moderne Pumpe kommt mit weniger Stromverbrauch aus und pumpt – elektronisch gesteuert – nur so viel Wasser durch die Rohre, wie gerade zum Heizen benötigt wird.

Seit über 110 Jahren

Die Firma Wenzel feierte 2009 ihr 110jähriges Bestehen. Das Unternehmen wurde 1899 von Heinrich Adam Wenzel in Georgensgmünd gegründet. Die Mitarbeiter stehen heute in bester Tradition zum Gründer.
Im Rahmen des Firmenjubiläums veranstaltete das Wenzel-Team neben dem Tag der offenen Tür auch die Energiespartage am 22. und 23. September 2007.

Tag der offenen Tür: Am Samstag, den 26.3.2009 öffnet die Firma Wenzel für Sie von 9.00 bis 17.00 Uhr die Türen. Sie sind herzlich willkommen!